Schmuckstücke aus altem Tafelsilber

Umarbeitung von altem SilberbesteckÜber das Katholische Bildungswerk Recklinghausen fand in der Pfarrgemeinde St. Andreas in Haltern am See,  am Samstag, 05. September 2009 wieder einmal ein Gold- und Silberschmiedekurs für Erwachsene statt.

10 Teilnehmer waren von 9.30 Uhr – 18.00 Uhr damit beschäftigt ein Schmuckstück aus Gold und/oder Silber mit ihren eigenen Händen zu fertigen.  Jedes Schmuckstück ein Unikat weil die Ideen und Phantasien der Teilnehmer keine Grenzen kennt. So wurde aus Omas altem Goldschmuck ein neuer Kettenanhänger, oder die zu kurze Panzerkette wurde auf origineller Art verlängert. Neben Ringen, Armbändern, Ohrringen wurde auch erstmals altes Tafelsilber zu einem Schmuckstück verarbeitet.

Haben auch Sie Interesse eigenen Schmuck aus Gold&Silber zu schmieden? Dann fühlen Sie sich herzlich willkommen zu einem der nächsten Gold- und Silberschmiedekurse der Goldschmiedemeisterin Katja Osterhoff-Genz aus Haltern am See.

Handwerkliche Beratung durch die GoldschmiedemeisterinFeilarbeitenMillimetergenaue Anpassung

Das könnte Dich auch interessieren...